StartSeite Ludwigsteinregister LarhgoWiki LetzteÄnderungen OnlineHilfe Gerüchte Index Impressum

Kommentare zu Ludwigsteinregister

Es macht Spass, Spielgeschehen im Internet zu wiederholen, damit man selbst und nicht dabei Gewesene sich daran erfreuen koennen. Ich halte es dennoch nicht fuer richtig, Einwohner-/Steuerlisten fuer jedermann online zu publizieren. Vielmehr sollten im oder fuer ein Spiel solche Listen aus Papier und Tinte erstellt werden, die ein Ministerialbeamter dann parat hat. Dann kann ein Koenig oder Graf danach fragen, um das Steueraufkommen einer Gegend zu ermitteln. (Falls man mal nicht mit dem Muenzzehnt auskommt.)

Eher allgemein sollten wir uns ueberlegen, wieviele gespielte Charaktere es in Larhgo geben kann bzw. soll. Wir haben ja nur eine begrenzte Anzahl von Spielern. Die strengste Regelung waere, 1 Spieler = 1 Charakter. Dies gilt vor allem dann, wenn es um tatsaechliche Machtverhaeltnisse (Kuer/Thing) geht. Andererseits war es schon immer reizvoll, aus einer urspruenglich abgegrenzten Spielhandlung (Larhgo VII, Daasdorf…) in die Reichshandlung ueberzuwechseln und andersherum. Das alles muss nicht bis ins kleinste erfasst sein. Es waere aber schon schoen, zu wissen, welchen seiner Charaktere ein Spieler als Hauptcharakter ansieht, sodass man ihn mit einiger Wahrscheinlichkeit anspielen kann.

– Jens N. 2007-10-02 12:20


Hi Jens!

Ich sehe kein Problem damit hier die Liste im Internet zu erstellen, weil sie da am wahrscheinlichsten komplett wird. Allerdings gebe ich dir recht damit, dass es schade wäre, wenn es dabei bleibt, ich bin immer für Briefe, Schriftstücke etc auf pergament-ähnlichem Papier und schön geschrieben. Ich glaube das mit dem Hauptcharakter ist illusiorisch, da viele verschiedene Charaktere nebeneinander spielen oder man bei manchen Charakteren ja auch von Gruppen abhängig ist, ob die kommen oder nicht. Wie willst du das erfassen, auch wieder mit einer Liste? Ich für meinen Teil kann sagen, dass ich meine Reichensteiner Gräfin als meinen Hauptcharakter sehe und in Larhgo, wenn keine Reichensteiner da sind, meine Schreiberin Lysandra aus Daasdorf auch sehr gerne und hoffentlich etwas öfter spiele. Grüße Melanie

– Melanie S. 2007-10-02 14:16


Ich war auch selber etwas gespalten, aber angesichts der Sprachlosigkeit (kaum Antworten auf eMails) und der Tatsache, daß man kaum mal auch nur ansatzweise alle auf einem Con sehen wird, sehe ich keine Möglichkeit, das Register anders irgendwie halbwegs komplett zu bekommen. In der Tat soll es aber hier nicht auf ewig stehen bleiben, sondern nur, bis ich wenigstens die Karteileichen da raus habe, die gar nicht mehr bespielt werden oder ausgewandert sind, oder ich weiß, daß nicht allzuviele Einwohner übersehen worden sind. Je schneller die Spieler das korrigieren, um so schneller kann ich es hier wieder raus nehmen. Jeder kann für seine Charactere ja angeben, ob sie längst verblichen sind oder ob sie für einige Jahre als Gastarbeiter in den Orklanden umherziehen. :) Ich habe übrigens alle bislang darin stehenden Informationen hier aus der LarhgoWiki, man muß also nur nachlesen. brilleputz

– Langschwert 2007-10-02 14:39


Ich habe kein Problem damit, dass die Liste im Internet steht. Wenn sie nur handschriftlich vorliegen würde, würden sich genau so viele Karteileichen darin befinden. So hat man also noch viel eher die Möglichkeit, die Liste aktuell zu halten. Dass die Liste so für jeden einsehbar ist stimmt schon, aber ein Großteil der Dokumente der Bibliothek von Moorende stehen auch online und sind für jeden einsehbar, ohne dass ich jemanden kennen würde, der die Inhalte inplay benutzt ohne sie auch inplay mal gelesen zu haben. Wenn die Namensliste aus dem Wiki genommen werden soll, muss man streng gesehen auch die Gesetze aus dem Wiki nehmen, damit die Leute erst inplay einen Blick darauf werfen können. (Und so einfach kommt man von 100stel ins 1000stel…)

Das mit den Hauptcharakteren ist so eine Sache… Ich persönlich bin mit meinem einen Charakter glücklich und hätte keine Lust, einen anderen zu spielen, allerdings hat Melanie den guten Punkt angesprochen, dass man mit dem Hauptcharakter nicht unbedingt unter allen Umständen auf einen Con kommen kann. Von daher kann man nur sagen, dass es doch ganz gut so läuft, wie es gerade ist.

– Frauke 2007-10-02 23:13


Die Eltern von Derakall und Redallka samt einiger der insgesamt sieben Kinder wohnen auch in der Grafschaft Ludwigstein… ;-) warum tauchen die nicht auf? Will sagen.. wofür ist das Register doch gleich da? Im wer ist wer? sind doch auch die bewohner nach Herkunft aufgelistet. Ist dieses Register nicht redundant? Oder hab ich nur irgendwo verpaßt, den Anlaß dafür zu lesen?

Zu Hauptcharakteren etc. von einer 1 Spieler = 1 Charakter Regel halte ich auch nicht viel. Ich empfinde es manchmal schon etwas fragwürdig, warum manche Charaktere irgendwo auftauchen, wo sie so gar nichts verloren haben. Bei extremeren Szenarien und extremeren Charakterkonzepten tut es manchmal richtig weh. Ergo würde ich mir gegebenenfalls lieber einen passenden Charakter zulegen (oder den passendsten aus meinem “Fundus” wählen) um in einem angenommenen Szenario nicht völlig unpassend zu sein. Z.B. wäre mir nicht eingefallen, was entweder Redallka oder Die “Hausmeisterin” bei den Frostierer Boten verloren hätte o.ä.

Ich finde aber schon, daß sich verschiedene Charaktere auch ECHT DEUTLICH unterscheiden müssen, so daß möglichst keine Verwechslungsgefahr besteht. Nach dem dritten Tod auf einem Spiel gehen einem wohl mal die Kostüme aus, aber wenn man bewust mehrere Charaktere “auf Lager” hat, sollten die doch gut unterscheidbar sein. Artikel zu dem Thema im Larpwiki – nanette 2007-10-02 23:18


Weil mir keiner gesagt hat, daß sie hier leben, weil es nirgendwo steht, daß sie hier leben, und weil Du es nicht reingeschrieben hast, obwohl das Register gerade deswegen hier drin steht. Ich glaube, das verdeutlicht ganz gut, warum das Register momentan hier abrufbar und zu vervollständigen (Wink mit dem Zaunpfal) ist. ;) Dann mal ran an den Speck, das Register braucht Dich ! feix

– Langschwert 2007-10-03 00:09


Die ärmsten haben aber keinen, der sie darstellt, trotzdem werden sie “bespielt” weil ihre Kinder in der Weltgeschichte rum ziehen und Dinge tun.

Aber was ist jetzt nochmal gleich der Vorteil des Registers gegenüber des wer ist wers?

– nanette 2007-10-03 14:04


Dass das “Wer ist wer” für die Charaktere da ist, die wenigstens einmal gespielt wurden, während der Register für alle Leute aus der Grafschaft gedacht ist. Also theoretsich auch die paar Dutzend Bauern, die ihre Felder bestellen und nie gespielt wurden oder werden ;)

Ob das nun machbar ist oder nicht ist eine komplett andere Geschichte und imho nicht der primäre Kritikpunkt.

– Frauke 2007-10-03 14:17


Ich halte es für völlig falsch, die Bevölkerung von Ludwigstein auf die bisher gespielten Charaktere (oder die bei Klaus K. erfassten) zu beschränken oder auch nur einzuschränken. Das steht niemandem in Larhgo zu. Zudem ist es eine unnötige Eischränkung für das Spiel. Euer Ansatz – so wie er aktuell kommuniziert wird – läuft den bisherigen Spielmechanismen zuwider. Ich halte es auch für ziemlich fragwürdig eine Grafschaft komplett erfassen zu wollen. Was soll das bringen außer Zeitaufwand für alle Beteiligten und Ärger wenn man doch nicht alles für die Vergangenheit und Zukunft berücksichtigt hat? Fördert es das Spiel? Nein, es schränkt es ein.

Ludwigstein ist die am längsten bespielte Grafschaft in Larhgo. Seit rund 16 1/2 Jahren wird sie jetzt bespielt, berücksichtigt das bitte, wenn ihr anderen Vorschriften machen wollt.

Und um es mal ganz klar zu sagen: Insbesondere für Daasdorf lässt sich die Yorkfeuer-Spielleitung nicht vorschreiben, welche Charaktere es dort gibt oder nicht.

Diese Problematik (neben vielen anderen) wurde vor einiger Zeit sehr ausführlich auf dem LaberCon diskutiert, Konsens dort war, dass mit den jeweiligen Spielen “Farbtupfer” in Larhgo gesetzt werden, gewissermaßen Orte und Personen dargestellt werden, die gerade in das Licht der Geschichte rücken. Natürlich ist dieser Konsens auch nichts verbindliches, aber immerhin haben sich ca. 20 Leute und rund 5-6 Spielleitungen darauf geeinigt.

Schaut euch doch bitte mal das LaberCon-Protokoll (Seite 3, “Zu den weißen Flecken”) an.

TilmannHolst 2007-10-03 17:57


Oh herrje, ich dachte eigentlich nicht, dass diese aufgefassten Charaktere jetzt alle sein sollen, die es in Ludwigstein gibt. Das fände ich auch doof, vielleicht will ja jemand nochmal ein Dorf hin zu erfinden oder sonst etwas. Ich dachte eigentlich es ist für Langhoras/Klaus, dass der so ungefähr weiß, welche Leute er anschreiben anspielen kann, wenn er etwas über seine Grafschaft wissen will, bzw. jemanden für sein Gefolge haben möchte. Kann das sein, dass das hier alles ein bißchen krass gesehen wird? Bin übrigends auch kein Fan von theorethischen Leuten, finde es aber sinnvoll, wenn es im kleinen Rahmen, wie die Eltern von Redallka und Derakall oder auch das Kind von Lysandra und Eremos beinhaltet. (irgendwohin muss der dicke Bauch ja schließlich hingegangen sein ;) ) Vielleicht sollte das Thema (Vorstellung Theorie versus Darstellung und Gespielten) aber nochmal diskutiert werden, der Labercon ist immerhin schon eine Weile vorbei und wenn die Mehrzahl der Leute da nicht hinter steht bringt das natürlich auch nix.

– Melanie S. 2007-10-03 18:57


Den Kommentar von “Langschwert” kann man so verstehen. Mir geht es auch nicht um “theoretische Leute”, sondern darum dass ich es für ungeschickt halte alle möglichen Bewohner der Grafschaft zu erfassen, dass würde z. B. ein drittes Dorf und die Bewohner der Burg ausschließen.

Die Idee der “weißen Flecken” beruht hingegen darauf, dass nur exemplarisch das Landesgeschehen beleuchtet wird. Der Rest ist zwar da wird nur im Moment nicht betrachtet. Das lässt Raum für die Zukunft, vermeidet “theoretische Leute” und schließt niemanden aus.

TilmannHolst 2007-10-03 19:08


Oha, da muß ich jetzt mal ein paar Dinge klarstellen. Im Grunde geht´s um die Steuer. Man kann nur die besteuern, von denen man weiß, daß sie da sind. Wieviele Charactere wer spielt, ist mir völlig schnurz, so lange jeder seinen Spaß hat. Und für das Register findet sich immer eine Ausrede, um Leute auftauchen zu lassen. Vielleicht hatte der sich bislang erfolgreich vor den Steuern gedrückt ? Oder zugezogen ? Eingeheiratet ? Im Vollrausch im Boot auf dem Fluß angeschwemmt worden ? Wir werden da silcherlich keinen in den Schuldturm werfen, der aus dem Nichts auftaucht. Wenn es um die Steuern geht, sind die Leute nicht sehr auskunftsfreudig - vielleicht haben sie ja auch einen Cousin “vergessen, zu erwähnen”… ;) Also, das Ganze soll und wird das freie Spiel in keiner Weise beeinträchtigen. Sobald die Liste so einigermaßen korrekt alle IT-Charactere zeigt (und vor allem nicht mehr, als es wirklich gibt), kann sie problemlos vom Netz. Alle Sorgen, dieses Register würde ein endgültiges sein, sind unbegründet. Das Spiel hat sich nicht der Liste anzupassen, sondern die Liste dem Spiel. Sie soll nicht das Problem der Orga sein - sie braucht sich also einfach nicht weiter um die Liste zu schehren. Wie ich das IT hinbekomme, wenn die neuen Leute noch nicht in der Liste standen, ist dann mein Problem. Einen guten Grund kann ich immer aus dem Hut zaubern. “Ach, in der Region war ich noch nicht, und einen Büttel haben wir da noch nie hingeschickt”…

– Langschwert 2007-10-03 20:37


Danke für die Klarstellung.

TilmannHolst 2007-10-03 21:21


Mir erscheint das Verzeichnis (auch nach der letzten Klarstellung) wie ein großer Aufwand mit kaum (keinem?) Nutzen.

So eine Liste ist so schnell out-of-date… Leute spielen Charaktere nicht mehr, andere Charaktere tauchen auf, “eigentlich” müssten viel mehr “theoretische” Leute draufstehen etc etc etc.

Aber da es jedem selbst überlassen ist, wie er seine Freizeit verbringen möchte, denke ich nicht, dass ich großen Diskussionsbedarf in Bezug auf so eine Liste habe… dennoch interessiert (ja, das ist alles :)) mich, wo der Nutzen liegen soll. Wenn ich mir den Beitrag “Langschwert 2007-10-02 14:39” durchlese frage ich mich (wirklich! also kein Ärgern oder Flamen), ob du deinen Namen nicht lieber in Sisyphos umbenennen möchtest. Selbst wenn du fertig werden solltest, vergeht ein Jahr und es gibt wieder haufenweise Karteileichen (von denen du noch gar nichts weißt und von denne auch die Spieler der Charkatere noch gar nicht wissen, dass es Karteileichen sein werden/sind).

FelixS 2007-10-04 13:14


Och, wenn Du keinen Sinn in der Liste siehst, ist das nicht weiter schlimm. Aber danke, daß Du das hier nochmal zur Diskussion gestellt hast. ;)

– Langschwert 2007-10-04 13:47


Naja, immerhin forderst du (s.o.) aktive Mitarbeit ein. So egal ist das also anscheinend doch nicht… ;-)

TilmannHolst 2007-10-04 14:26


Melanie schrieb :Oh herrje, ich dachte eigentlich nicht, dass diese aufgefassten Charaktere jetzt alle sein sollen, die es in Ludwigstein gibt. Das fände ich auch doof, vielleicht will ja jemand nochmal ein Dorf hin zu erfinden oder sonst etwas. Ich dachte eigentlich es ist für Langoras/Klaus, dass der so ungefähr weiß, welche Leute er anschreiben anspielen kann, wenn er etwas über seine Grafschaft wissen will, bzw. jemanden für sein Gefolge haben möchte. Kann das sein, dass das hier alles ein bißchen krass gesehen wird?

– Langoras 2007-10-05 17:59


Der Hain wird abgeholzt, sonst nisten sich da noch Elfen ein!

– Goras 2007-10-05 18:10


@Langschwert Danke für deine tolle Erklärung. Ich peile es wirklich nicht, daher wäre es nett, wenn du mich auf Nachfrage erleuchten könntest. Einfach zu sagen “Ah, weißt du, mir doch egal wenn du es nicht verstehst” nachdem ich gefragt habe “kannst du es mir bitte erklären” ist irgendwie nicht so wirklich nett. Hätte ich gesagt “Weißt du, keine Ahnung, warum du das machst und mir ist das auch egal” wäre das was anderes, dann wäre deine Antwort passend gewesen. Ja, ich reagiere auf sowas etwas patzig, aber dazu stehe ich auch!

@Langoras Auch wenn du nur Melanie knuddelst: Großen Dank’ an dich für deine in meinen verdunkelten Geist lichtbringenden Worte. :)

FelixS 2007-10-05 23:03

Bitte schreibt Anmerkungen und Kommentare auf die Kommentarseite!

Bitte stellt hier nur eigene Texte ein. Für Material anderer Personen (auch Bilder) braucht ihr eine ausdrückliche Genehmigung! Seid Euch darüber im klaren, dass andere Eure Beiträge jederzeit ändern, kopieren, verbreiten oder löschen können!
Leere Zeilen beginnen einen neuen Absatz. Listen werden mit führenden Sternchen "*" eingeleitet. URLs werden automagisch verlinkt. URLs fangen z.B. mit http:// oder ftp:// an. Wörter in doppelten eckigen Klammern [[Ein Beispiel]] linken lokal auf andere, evtl. dann neue Wiki-Seiten.

Um diese Seite abzuspeichern, müssen Sie folgende Frage beantworten:

Nenne einen larhgotischen König!