StartSeite Kommentare zu Magie LarhgoWiki LetzteÄnderungen OnlineHilfe Gerüchte Index Impressum

Magie

Magie

Der Reisende wird bemerken, dass es in Larhgo nicht viel Magie gibt. Magie ist etwas Seltenes und Besonderes. Aber auch die Art der larhgotischen Magie ist eine andere. So ist schon der eine oder andere in Larhgo verlacht worden, weil seine Magie in Larhgo nicht so recht wirken wollte. Ein Magier muss sich schon kräftig ins Zeug legen, wenn er in Larhgo etwas erreichen will.

… strengt Euch als Magier & Co an. Wir spielen DKWDDK und unsere Erwartungen sind hoch! Ein Mehlkreis wird eher belächelt als ernst genommen. Feuerbälle und ähnliches sind bitte mindestens feurig bemalt und mit Schweif versehen, sowie mit wuchtiger Formel gesprochen! Sonst macht es eben nur PUFF …

Thores Beitrag zum Thema Magie (22.05.2002)

Achtung: Magie existiert nicht! Dies ist nur ein Spiel, dass mit Gruftitum, Okkultismus und Satansanbetung nichts zu tun hat. Wer damit nicht klarkommt, sollte die Finger davon lassen.

Gespanntes Schweigen herrscht zwischen den beiden Schlachreihen, die Kämpfer starren sich in die Augen. Nebelschwaden ziehen durch den Wald, nicht ein Tierlaut ist zu vernehmen. Ein Magier in wallenden Gewändern tritt hervor, deutet mit dem Stab in der rechten Hand auf den Anführer der anderen Seite, zeichnet mit der Linken eine magische Geste in die Luft und spricht mit donnernder Stimme die Worte: “Feuerball 3, durchschlägt Rüstung, 3 Schaden direkt!”

Diese Szene benötigt wohl kaum eine weitere Erläuterung, dennoch sollen an dieser Stelle ein paar Grundlagen zur Magie in Larhgo aufgeführt werden. Wie die restliche Larhgo-Spielwelt, so ist auch das Magiesystem regelfrei. Jedes Handeln soll so realistisch wie möglich sein. Dies ist bei Magie natürlich schlecht möglich, da sie real nicht existiert. Statt dessen muss Magie vom Spieler so dargestellt werden, dass sie andere Mitspieler überzeugt. Reis zu werfen und dabei Lähmung zu rufen ist dazu reichlich ungeeignet, auf der anderen Seite ist es auch nicht möglich, einen Feuerball durch in Benzin getränkte Softbälle darzustellen. In der Hinsicht muss der betreffende Spieler einen angemessenen Mittelweg finden.

Für mich persönlich habe ich folgende Schlüsse gezogen:

Anmerkung von Trian: Das ist natürlich richtig. Aber jeder Kämpfer sollte etwas hören können. Erst recht im Kampf. Denn was ist mit dem verzweifelt gerufenen “STOP!”, weil sich jemand verletzt hat oder sich zu verletzen droht?
Anmerkung von Moha: Ein “STOP!” wird in der Regel gebrüllt und es ist ein Wort, was recht klar zu verstehen ist. Ein magischer Spruch besteht aus einer Formel, die man auch ohne Helm manchmal schwer verstehen und von anderen unterscheiden kann, wenn man nicht direkt beim Magier steht oder den Spruch genau kennt.

Ein paar weitere Anmerkungen zur Magie auf Larhgo, die man sich zu Herzen nehmen sollte, wenn man auf Larhgo einen magiebegabten Charakter spielen will:

Auf dem Yorkfeuer gibt es sowas. – TilmannHolst 2006-03-21 21:59
Auch auf anderen Spielen (Averbergen und Oerhus) gibt es inzwischen zumindest Leute, die dafür zuständig sind, falls was ist – Moha 2007-02-19

Hylfreicher Leitfaden für den in Larhgo wandelnden Adepten

So Ihr der Magie mächtig seyd und in Larhgo wandeln wollt, solltet nehmet folgende Fakten zur Kenntnis.

Die arkanen Künste sind in Larhgo strikten Beschränkungen unterworfen. So Ihr Magie wirken wollet, müsset Ihr bey der betreffenden Autorität eine Genehmigung erstehen. Leyder ist durch die Wirren der letzten Jahre nicht klar, wer sey diese Autorität. Aber wahret Sitte und Anstand indem Ihr Euch bey dem jeweiligen Potentaten (Graf, Gräfin, Königen, Verwalter, etc.) vorstellet und um Erlaubnis fraget Magie wyrken zu dürfen. Lasst Euch den Ratschlag geben, nicht leychtfertig in ein solches Gespräch zu gehen, sondern überlegt Euch gute Gründe für Euer Anliegen.

Was für wichtgen Persönlichkeiten magischer Natur es in Larhgo geibet:

Wie wirket die Magie auf Larhgo

Es wird oft gerätselt und diskutiert, ob die magische Ebene nun aus geknüpften Netzen aus Fäden besteht, verschiedene Levels hat, in Sphären einzuordnen sey, ob Schamanismus niedere Magie sey, oder, oder, oder. Vernehmet die Worte des weisen Saragon: Jeder erkenne und erkläre die Magie anders. Es geibet kein Richtig oder Falsch!

Von Daimonen im Lande Larhgo

Auch das Reich ist von der Pest der Daimonen nicht verschont geblieben. Da sie so mannigfaltig Auftreten und unterschiedliche Attribute haben, seyen hier nur ein paar gesicherte Erkenntnisse aufgeführet. Ihr brauchet nit unbedingt über eine magisch’ Waffe zu verfügen um gegen Daimonen anzutreten. Oft gehen sie zu auch zu Boden, wenn man sie nur kräftig mit mundanen Waffen bekämpft. Viele andere Spezies benötigen jedoch ein bestimmtes Vorgehen um sie zu verteyben. So konnten vor ein paar Jahren die Daimonen nur durch Liebe und Einigkeyt verbannt werden. Dies geschah durch eyn hundertfaches “Roter Mond”. In Gehrland treiben derzeyt Daimonen Ihr Unwesen, die so lange unbesiegbar sind, so lange sie nicht in eyner bestimmten Reihenfolge nacheinander niedergestreckt werden.

Teshup

Teshup plagt Larhgo schon seyt Jahren. Er tritt in vielfacher Gestalt auf: mal scheinbar ein Mensch, mal in Umhänge gehüllt, mal als rote Monstrosität. Immer jedoch ist er auf der Suche nach seynem Amulett und Opfern die seynen Versprechungen verfallen. So Ihr ihm begegnet, entfernt Euch rasch, redet nit mit Ihm, nehmt nichts von Ihm und spielet nit mit ihm Schach. Meldet seyn Auftreten umgehend der anwesenden Autorität. Versuchet nit ihn zu bekämpfen, er ist zu stark.

So Ihr diese Ratschläge beachtet, solltet Ihr ungehindert durch das Reich Larhgo wandeln können.

Stets zu Diensten, Euer Tares vom Craigh Mór.


Zurück zu Regeln