StartSeite HammerburgerSchaffermahl LarhgoWiki LetzteÄnderungen OnlineHilfe Gerüchte Index Impressum

Kommentare zu HammerburgerSchaffermahl

Ende Juli/Anfang August… das ist üblicherweise Drachenfest und Mythodea-Zeit. anmerk

– Langschwert 2010-04-08 09:19


Ich finde die Idee wirklich gut und hätte auch Lust darauf, eine Händlerin zu spielen. Intrigen klingen gut ;-) Könnten denn auch ausländische Händler auf das Spiel kommen? Habe Freunde, die sicherlich auch Lust auf so ein Spiel haben, aber aus einem anderen Land (Aturien) kommen.

– Anja 2010-04-08 10:21


Ausländische Händler wären natürlich schwierig bzgl. der Gildenmeisterschaft, aber es finden sich sicherlich Möglichkeiten, auch ausländische Händler sehr sinnvoll zu integrieren, z.B. beim Börsengeschehen. Also, nur zu!

– Fuchs 2010-04-08 14:41


Ist eine kreative Idee, wäre jedoch nichts für mich. Es wäre mir zu aufwendig und zu teuer für einen Spieltypus, der mir nicht so zusagt. Drücke aber trotzdem die Daumen, daß es zustande kommt.

– Stefanie (Mara) 2010-04-08 20:29


Ich finde das die Idee gut ist.

Wie Langschwert schon anmerkte ist im Juli/August das DF und das CoM? das könnte Konflikte geben.

Ich hätte Lust da mitzumachen. Vielleicht um meinen Johann als Mitglied der Lugwigsteiner Händler und Handwerkergilde mal eher administrativ zu spielen zu können.

Ansonsten würd ich lieber einen Diener spielen, hoher Herr sagt mir nicht so zu, und ich kann nicht tanzen.

Das Geld, und das freikriegen ist ansonsten kein Thema.

Die Frage ist nur ob man für diese Art speziellen Con genug Leute bekommt

– Johann 2010-04-08 23:55


Wenn ein auslaendischer Haendler so gut spielt, dass er Gildenmeister werden koennte, soll er doch! So wuerden wir einen tollen Spieler nach Larhgo ziehen, der den Gildenmeister auch spaeter noch weiterspielt. IT muesste er aber wohl mindestens die Hammerburger Ehrenbuergerwuerde erlangen, einen Eid leisten und viel Grundbesitz erwerben, oder auch eine Hammerburgerin heiraten. Er koennte wohl auch eine Marionette in seinem Sinn auf den Posten heben und dahinter die Faeden ziehen. Ausserdem haette ein Auswaertiger bei den notorisch verstrittenen Ratsparteien als kleineres Uebel bzw. lachender Dritter vielleicht gar nicht so schlechte Karten. Ich finde wir sollten auch ein paar Auswaertige fuer die geheimen Juroren haben.

– Jens N. 2010-04-10 20:09


Schonmal zur Info: Das bisherige Feedback stimmt mich positiv - ich suche bereits nach einem Ort fürs Spiel :-)

– Fuchs 2010-04-12 12:25


Sieh dir mal das Jagdschloss Baum bei Bueckeburg an. Ich habe von einem Piratenspieler mal Bilder der Inneneinrichtung gesehen und die war recht gehoben. Das ist ein Freizeit- und Tagungszentrum mit 42 Betten und 50 Zeltplaetzen. Die Preise rangieren zwischen 6,50 und 13,50 bei Selbstverpflegung. Die Fassade ist 18. Jh. mit Saeulchen, also nicht Mittelalter, aber immerhin nicht modern. Der Ort zwischen Hannover und Osnabrueck ist auch etwa im Zentrum der Larhgotenschaft.

– Jens N. 2010-05-12 21:48


Nicht ganz billig und nicht ganz nahe dran waere Schloss Altenhausen zwischen Braunschweig und Magdeburg. Dafuer haben sie einen passenden Rittersaal, Tanzsaal, und drumherum eine tolle Burg. Man mueste moeglichst ausserhalb der Saison spielen, um die Burg fuer sich zu haben. Das Essen sollte hier geliefert werden. Das wird zwar noch teurer, entlastet aber SL und Kuechenpersonal.

– Jens N. 2010-05-13 12:57


So original und passend wie irgend moeglich, aber auch nicht dicht dran waere das Haus der Schiffergesellschaft in Luebeck von 1535 ein “normales” Restaurant, dass man mieten kann. Das Geld kaeme sogar tatsaechlich Schifferwitwen zu Gute. Die zweitbeste Loesung nach der Oberen Rathaushalle in Bremen wuerde ich sagen. Man muesste verhandeln, dass man es (weitgehend) alleine kriegt und ein weiteres Gelaende in der Umgebung zum Tanzen und Schlafen haben. Wir waeren ja vielleicht zufrieden, wenn wir ihren Ratssal fruehmorgens und tagsueber haetten, sodass sie abends ihren normalen Gastbetrieb durchfuehren koennen und kein Geld unseretwegen verlieren. Evtl. waeren die an unserem Con sogar interessiert, wenn wir ihnen schoene Bilder versprechen. Die Gewandung muessten man evtl. abstimmen. Der Vorteil waere das Ambiente und was Luebeck sonst noch an Hansespielmoeglichkeiten zu bieten hat, z.B. das Hanseschiff.

– Jens N. 2010-05-14 10:06


Hallo Jens, danke für die Tipps! Das schaue ich mir alles mal an, habe auch selber schon ein paar nette Sachen gefunden, die gutes LARP-Ambiente erlauben, jedoch nicht speziell Hanse-Ambiente haben. In sofern sind deine Hinweise sehr willkommen!

– Fuchs 2010-05-14 11:31


Ein larhgotischer Klassiker und eventuell guenstige Alternative waere auch das Gelaende in Ehrhorn (Daasdorf) zum Schlafen in Verbindung mit der Burg Bederkesa fuer die Feierlichkeiten. Dort gibt es einen Gewoelbeeller fuer 80 Leute.

– Jens N. 2010-05-15 09:21


Kleines Update: Die Ortssuche verläuft schleppend. Leider bisher wenig Geeignetes gefunden, aber es sind noch ein paar Orte auf der Shortlist, auch welche der oben genannten. Angestrebter Termin nun voraussichtlich Pfingsten 2012.

– Fuchs 2011-01-05 21:14


Nachtrag zu Bederkesa. Man kann unter www.burgschaenke-bederkesa.de/tour.html eine virtuelle tour durch Burghof und Restaurant machen. Das sieht gar nicht so schlecht aus. Im August ist da Burgfest. Falls jemand z.B. von Liberi Efera hingeht, kann man sich ja mal erkundigen, was es kostet das zu mieten.

– Jens N. 2011-05-12 23:13


Hallo Jens,

die Burg Bederkesa kenne ich einigermaßen. Meine Mutter wohnt nicht weit weg von dort. Ich halte die Burg eher schlecht für ein Spiel geeignet, weil sie größtenteils ein Museum ist und überhaupt viel Publikumsverkehr und meines Wissens keine Übernachtungsmöglichkeiten hat. Vielleicht gucke ich sie mir aber nochmal an, wenn ich eh mal wieder oben bin. Inzwischen musste ich weitere drei Orte von meiner Shortlist streichen :-( Vielleicht muss ich mal Kompromisse machen…

Danke für Deine Hinweise!

Gruß, Fuchs

– Fuchs 2011-06-11 17:53


Ist schon ueber Schloss Noer bei Rendsburg verhandelt worden? Das Ambiente ist zwar nicht backsteingotisch, dafuer ist da viel Platz. 140 Betten in drei herrschaftlichen Haeusern. Allenbelegung ab 30 Personen moeglich. Vollpension fuer 20 Euro. Es gibt einen Park und das Ganze liegt am Meer. Vielleicht werden sich ganz alte Hasen an den legendaeren Ueberfall der “Wicki” noch erinnern. Nachteil: Es liegt dicht dran, also an Daenemark.

– Jens N. 2012-01-07 15:38

Bitte schreibt Anmerkungen und Kommentare auf die Kommentarseite!

Bitte stellt hier nur eigene Texte ein. Für Material anderer Personen (auch Bilder) braucht ihr eine ausdrückliche Genehmigung! Seid Euch darüber im klaren, dass andere Eure Beiträge jederzeit ändern, kopieren, verbreiten oder löschen können!
Leere Zeilen beginnen einen neuen Absatz. Listen werden mit führenden Sternchen "*" eingeleitet. URLs werden automagisch verlinkt. URLs fangen z.B. mit http:// oder ftp:// an. Wörter in doppelten eckigen Klammern [[Ein Beispiel]] linken lokal auf andere, evtl. dann neue Wiki-Seiten.

Um diese Seite abzuspeichern, müssen Sie folgende Frage beantworten:

Nenne eine larhgotische Grafschaft!