StartSeite Kommentare zu Hammerburger Wacht LarhgoWiki LetzteÄnderungen OnlineHilfe Gerüchte Index Impressum

Hammerburger Wacht

Die Hammerburger Wacht wurde im Jahre 13 nach York von Graf Radebrecht auf Vorschlag des Kriegers Marius gegründet.

Ihre Aufgabe hat die Hammerburger Wacht im Schutz der Hammerburger Bevölkerung und der Hammerburger Grenzen. Im Gegensatz zu der Hammerburger Grenzwache, die in der Hammerburger Wacht aufgegangen ist, wird die Wacht nicht in festen Grenzwachtürmen stationiert sein, sondern die Grafschaft mit schnellen Patrouillen schützen, und so bei geringerer Mannstärke eine flexiblere Einheit sein.

Um dieses Ziel zu verwirklichen, wurde auf die traditionelle larhgotische Befehlshierarchie zurückgegriffen und sie auf das moderne Truppensystem des Frosthierer Heeres, sowie einige von Marius mitgebrachten fremdländischen Ideen angewendet.

Die Ränge der Wacht gliedern sich folgendermaßen:

Offiziere

Mannschaftsränge

Die Truppen der Wacht gliedern sich folgendermaßen:

Die Wacht umfasst momentan fünf Banner, vier Banner, die “Falken”, die “Wölfe”, die “Bären” und die “Eber”, die momentan aus den ehemaligen Angehörigen der Grenzwache und des Heeres, sowie Freiwilligen zusammengestellt sind, und ein Banner aus Söldnern, die Oberfeldwebel Failon außerhalb Larhgos anheuert bzw. angeheuert hat.

Die Wacht sucht derzeit noch neue Rekruten und auch schon erfahrenere Soldaten, um ihre Ränge aufzufüllen, wobei ein Rekrut neben freier Ausrüstung, Kost und Logis zwei Thaler Sold in der Woche erhält, ein Soldat der Wacht sogar drei Thaler pro Woche. Dazu kommen noch Vergünstigungen und Sonderbesoldungen für herausragende Leistungen und lange Treue; außerdem wird die Hammerburger Wacht medizinisch von der Heilergilde versorgt werden.

Die Truppen der Hammerburger Flotte sind der Hammerburger Wacht nicht mehr angegliedert, sondern stellen eine eigenständige Hierarchie dar - auch wenn der Hauptmann der Wacht den Kapitänen der Schiffe wohl weisungsbefugt sein soll.


zurück zu Hammerburg