StartSeite Kommentare zu Alkohol LarhgoWiki LetzteÄnderungen OnlineHilfe Gerüchte Index Impressum

Alkohol

Alkohol im Rollenspiel

Ich weiß, dass ich hiermit wahrscheinlich Wellen der Empörung auslösen werde, aber ich bitte euch, trotzdem einmal darüber nachzudenken.

LARP ist inzwischen schon eine ganze Weile ein sehr liebgewonnenes Hobby von mir, und nicht nur das Spiel in Larhgo. Und langsam hat sich in mir ein gewisser Ärger angesammelt, der jetzt heraus möchte. Und zwar geht es um den Alkoholkonsum auf den Spielen. Ich möchte mich hier selbst auf keinen Fall rausnehmen, im Gegenteil. Beim Wintertreyben hab ich auch ganz gut gepichelt, und ansonsten sage ich auch nicht nein zu einem Becher Met. Wenn man abends in der Taverne sitzt, alte Geschichten aufgewärmt werden und man sich eine Flasche Met teilt, ist da nichts gegen einzuwenden. Aber wenn ich sehe, dass, wie es in Oerhus der Fall war, schon Stunden vor Intime die erste Flasche geöffnet wird, bin ich an dem Punkt wo ich sage, dass das nicht sein muss. Ebenso wenn man sich am Samstag abhetzen muss, noch alle wichtigen Gespräche zu führen, weil der Abend und damit das Trinken naht und niemand mehr an Politik denkt.

Ich will mich nicht für die absolute Abstinenz einsetzen, die wird man niemals durchsetzen können. Aber ich denke, dass man mehr vom Spiel hätte, wenn man es ab Samstag abend nicht zum Gewandungsgrillen mit Alkohol reduziert. Ich bin vielleicht auf vier Cons im Jahr, das sind für mich noch immer viele Wochenenden, an denen ich mich mit Freunden treffen und trinken kann. Auch in Gewandung, wenn es sein muss. Dafür muss ich nicht auf einen Con fahren.

Ich fände es schön, wenn der Alkoholkonsum auf Cons gedrosselt werden könnte. Alkohol ist schließlich nicht unsere Grundvorraussetzung, um Spaß zu haben, nicht wahr?